Diese Seiten werden in NS 4 funktionsfähig, aber schlicht gezeigt. Moderne Browser stellen das Layout korrekt und übersichtlich dar.
Wir bitten um Verständnis.
Dialysepatient info-dialyse

- Startseite - Mein Zentrum - Transplantationshistorie - Dialysehistorie - Ersatztherapien - Dialysebegriffe - Ernhrungshinweise - Urlaub - Erfahrungsberichte - Gstebuch/Forum - Neuigkeiten - Dialyseadressen - Organspende - Links

Jakob Henle

Jakob Henle Das Zentrum wurde nach dem berhmten Arzt und Sohn der Stadt Frth "Jakob-Henle-Haus" genannt. Henlesche Schleife

Friedrich Gustav Jakob Henle wurde als Sohn eines Gold- und Juwelenkaufmannes am 19. Juli 1809 in Frth, Haus Nummer 155, heute Helmstr. 9, geboren. Nach dem Studium der Medizin in Bonn und Heidelberg promovierte er 1832 in Bonn und habilitierte sich 1838 in Berlin. Als Professor der Anatomie lehrte er in Zrich, Heidelberg und ab 1852 bis zu seinem Tod am 13. Mai 1885 an der Universitt in Gttingen.

Unter den heute noch sehr geschtzten Arbeiten der allgemeinen Anatomie und Pathologie sind die Publikationen ber die Pathologie der Gewebe und der Niere von besonderer Bedeutung gewesen. Professor Dr. Jakob Henle fand und beschrieb die heute noch nach ihm benannte Henle'sche Schleife, eine bedeutsame Schlinge der Harnkanlchen im  Nierenmark, wo ein wesentlicher Teil der Harnbildung erfolgt.

Valid HTML 4.01! 2002 info-dialyse von Werner Groß alle Rechte vorbehalten
Sie sind heute der 8 Besucher von bisher insgesamt 2690986 Besuchern seit Mai 2002.