Diese Seiten werden in NS 4 funktionsfähig, aber schlicht gezeigt. Moderne Browser stellen das Layout korrekt und übersichtlich dar.
Wir bitten um Verständnis.
Dialysepatient info-dialyse

- Startseite - Mein Zentrum - Transplantationshistorie - Dialysehistorie - Ersatztherapien - Hmodialyse - Peritonealdialyse - Transplantation - Nebenwirkungen - Dialysebegriffe - Ernhrungshinweise - Urlaub - Erfahrungsberichte - Gstebuch/Forum - Neuigkeiten - Dialyseadressen - Organspende - Links

CCPD

Weitere Kapitel


CAPD

CCPD

IPD

Die CCPD ist die Abkrzung fr continuous cyclic peritoneal dialysis und heit bersetzt: kontinuierliche zyklische Bauchfelldialyse. Die CCPD ist eine Weiterentwicklung der Kontinuierlichen ambulanten Peritonealdialyse (CAPD) unter Zuhilfenahme einer Peritonealdialysemaschine. Diese Behandlungsform wird vom Patienten meist zu Hause ber Nacht durchgerhrt. Der Patient schliet sich am Abend an die Maschine an. Whrend der Nachtruhe fhrt diese Maschine wiederholte Dialysatwechsel durch. Am Morgen schliet sich der Patient wieder ab, verschliet den Katheter steril und kann am Tage ohne Beutelwechsel seinen Beschftigungen nachgehen. Die Anzahl der Wechsel in der Nacht sowie die jeweils ausgetauschten Dialysatmengen werden in die Maschine einprogrammiert. Die letzte Dialysatfllung wird vom Morgen bis zum Abend in der Bauchhhle belassen. Die CCPD ist jedoch nur fr diejenigen Patienten ein effektives Nierenersatztherapieverfahren, deren Bauchfell in der Lage ist, die auszuscheidenden Stoffwechselprodukte relativ rasch aus dem Blut in die Bauchhhlenflssigkeit zu transportieren, Man sollte daher zunchst immer mit der CAPD beginnen und kann erst nach einigen Wochen anhand eines Testes ber die Anwendung der CCPD entscheiden.




Valid HTML 4.01! 2002 info-dialyse von Werner Groß alle Rechte vorbehalten
Sie sind heute der 19 Besucher von bisher insgesamt 2694280 Besuchern seit Mai 2002.